Briefchen:

Ich spreche Englisch, aber ich habe ein bischen Deutsch in der Schule gelernen. Ich schreibe viele Erzählunge in Englische, und diese Erzählung in Deutsch, in der Gegenwart.

Dieter ist 22 Jahre alt.

Er geht zum Tanzlokal für Partei. Dort er seht eine süsse Dame.

"Hallo. Ich heisse Dieter," er sagt.

"Ich heisse Inge," sagt die Dame.

Sie sagen für zehn Minuten, und Dieter lernt dass Inge ist 54 Jahre alt.

"Wollen Sie mit mir tanzen?" fragt Dieter.

"Ja," sagt Inge.

Sie tanzen für zwei Uhren.

Dieter küsst Inge an der Backe.

"Danke," sagt Inge.

Dieter küsst Inge an der Lippe, nicht zu schnell.

Inge küsst Dieter.

Ich muss zum Haus gehen," sagt Inge.

"Hier ist meine Telefon Nummer," sagt Dieter.

Ein Jahr in der Zukunft, Dieter trinkt ein Impf, und er einschrumpft in der Wald.

Inge kommt und findet Dieter. Dieter ist zu klein dass Inge wisst nicht wer er ist.

Inge leckt Dieter mit seine grosse Zunge.

Dieter ist zwei Zolle hoch.

"Du bist köstlich. Ich werde dich essen für mein Abendessen," sagt Inge.

"Nein! Bitte!" sagt Dieter.

"Aber ja," sagt Inge.

Inge geht zum Haus.

In dem Haus, Inge geht zum Küche mit Dieter, und Inge setzt Dieter am Fenstersims.

"Inge! Warum wollen Sie mir essen für seine Mahlzeit?" fragt Dieter.

"Ich liebe essen, und ich denke dass du bist ein kleiner Kobold oder dass du bist ein Märchen," sagt Inge, und Inge leckt seine Lippe.

Dieter seht die grosse Zunge. Es wartet für dem kleinem Junge.

"Das ist nicht wahr. Ich bin sein Freund. Ein Jahr ist jetzt vorbei," sagt Dieter.

Inge lacht.

"Nein. Du bist sehr klein. Ich habe keine kleine Freunde," sagt Inge.

"Inge! Sie kennen mir nicht! Ich bin Dieter! Ich habe einschrumpfen!" sagt Dieter.

"Dieter! Es ist du! Wie?" fragt Inge.

"Ich habe ein Impf getrinken im Wald. Der Impf hat mich einschrumpft," sagt Dieter.

"Ich habe dich nicht erkennen. Entschuldigen Sie," sagt Inge.

Inge küsst Dieter mit seine grosse Lippe!

"Das ist sehr gut! Ich liebe dich, und ich liebe dass ich bin sehr klein jetzt!" sagt Dieter, "Wollen Sie mich heiraten?"

"Ich bin jetzt verpflichten; aber ich werde dich nicht vergessen. Du wirdst ein lieblich Fleisch sein. Du bist sehr schmackhaft," sagt Inge.

"Nein! Inge! Lassen Sie mir bitte!" sagt Dieter.

Inge geht aus zu sein Zimmer.

Dieter springt von dem Fenstersims zum Salat in dem Garten, und er springt ein Bischen zum Gras. Er rennt und rennt.

Inge kommt aus und sucht und seht Dieter und jagt Dieter und fangt Dieter. Inge geht zum Küche und setzt Dieter in dem Bachofen, aber nicht sehr heiss.

Inge kücht Dieter ein bischen und setzt Dieter am Tisch. Inge setzt und halt Dieter.

"Du bist ein kleiner Junge.

Hier kommt meine grosse Zunge.

Ich werde nicht vergessen

Mein freundlich Abendessen," sangt Inge.

Inge leckt und leckt Dieter. Inge offnet sein Mund.

Dieter seht in dem Mund, und seht die grosse Zunge.

"Inge! Ich liebe deine Zunge! Ich liebe deine Lippe! Ich liebe dich. Bitte! Essen Sie mir nicht!"

Inge küsst Dieter, und lächelt.

"Auf Wiedersehen, Dieter," sagt Inge.

Inge setzt Deiter in seinem Mund.

"Er ist ein guter Bissen," denkt Inge.

Inge schluckt, und verschlingt Dieter … und Inge geniesst seine zweit Ehe.